Theater

Zu der Zeit der Königinmutter
Foto: Arno Declair/Deutsches Theater

Zu der Zeit der Königinmutter

Spielzeit 2018/2019 – Akademie Theater Wien, Regie: Philipp Hauß >>>

Spielzeit 2019/2020 – Deutsches Theater Berlin, Regie: Charlotte Sprenger >>>

Der Fluss im Bauch Theater
Foto: Willie Schumann

Der Fluss im Bauch / Le Fleuve dans le Ventre

2019 – Performance-Tanz-Lyrik-Projekt mit Mitwirkenden aus und Aufführungen in der Demokratischen Republik Kongo, Österreich und Deutschland.

Centre Culturel M’EKO, Kinshasa

Schauspielhaus Wien >>>

Theater am Lend, Graz  >>>

Nationaltheater Mannheim >>>

Tram 83

Spielzeit 2018/2019 – Schauspielhaus Graz, Regie: Dominic Friedel >>>

Spielzeit 2018/2019 – Nationaltheater Mannheim, Regie: Carina Riedl >>>

Seppi, das Kind das nicht aufhört zu wachsen

Uraufführung im Rahmen des La Strada Festivals in Graz von 27.07. – 04.08.2018.

Libretto: Fiston Mwanza Mujila, Künstlerische Leitung/Komposition: Patrick Dunst, Regie: Verena Kiegerl

Hier entsteht moderne Oper – auf der Straße, im öffentlichen Raum, fernab von Eliten in geschlossenen Räumen, hautnah, ungewöhnlich und mitreißend. Jazzmusiker interagieren mit BarocksängerInnen, klassische Linien werden durch elektronische Effekte verzerrt.

Die Geschichte von dem Kind, das nicht aufhören will zu wachsen, erzählt von einer Gesellschaft, die sich immer mehr entfremdet, Andersartigkeit ausgrenzt und vom Konsum übersättigt ist. Der Erzähler und Autor Fiston Mwanza Mujila ergreift einerseits Partei für das unschuldige Kind, das die Gier seiner Umwelt spiegelt, und lässt es dann zum absurden allverschlingenden Monster werden. Eine Geschichte, die überall auf der Welt spielen könnte, wie der aus dem Kongo stammende Autor und ehemaliger Grazer Stadtschreiber betont.

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge spielen hier die Rolle der einheitlichen Konsumgesellschaft – die Grenzen zwischen Ausbeutern und Ausgebeuteten verschwimmen.